Wie diese nordkalifornischen Imker ihre Bienenstöcke während der Dürre am Laufen halten

By | April 30, 2022
Spread the love

Die Resorts in North Bay werden in den nächsten Monaten von mehr als nur Sommergästen bevölkert sein, wobei einige Hotels eine Oase von Lebensräumen für Honigbienen schaffen, die versuchen, ein weiteres Jahr der Dürre zu überleben.

Jahrzehntelang war es hart für die Superbestäuber, die Parasiten, Pestiziden, Wetterextremen und Urbanisierung ausgesetzt waren. Aber mit Hilfe der feineren Ausgrabungen im Weinland wie dem Fairmont Sonoma und Montage Healdsburg hoffen die Imker der North Bay auf eine Rekordernte an Honig – selbst wenn weniger Blumen erwartet werden, um Nektar und Pollen zu liefern.

„Bei Trockenheit halten die Blumen die Blüten nicht aufrecht und es schwächt (die Bienen) das Sammeln (von Nektar)“, sagte Candice Koseba, Imkerin aus Sonoma County. „Wir sehen nicht so viele. Ich denke, es ist für Bienen schwieriger, den Winter zu überstehen. Wir werden noch mehr Kolonien durch Krankheiten und andere Stressfaktoren sterben sehen.“

Das macht auch die Arbeit eines Imkers schwieriger, diese kleinen, besonderen Arbeitspferde des Insektenreichs zu pflegen.

Imker wie Koseba – der in Healdsburg ansässig ist – haben sich an Luxushotels gewandt, um die Bestäuber vor den Elementen zu schützen, indem sie Bienenstöcke als „Bienenkästen“ in der reichen Flora aufgestellt haben, die in höherwertigen Resorts zu finden ist.

Resorts im Weinland verwenden den Honig in ihren Restaurants, Spas und Geschäften als natürliche, hoffrische Zutat zum Essen oder Heilen. Die Imker teilen die Honigfülle auf und bleiben oft auf Vorschuss, um sich um die Bienenstöcke zu kümmern. Koseba verlangt mindestens 200 US-Dollar pro Bienenstock, mit einem Minimum von zwei Bienenstöcken und einem zusätzlichen Aufpreis, wenn die Standorte schwer zu erreichen sind. Sie bezieht die Bienen aus der Region, indem sie wilde Schwärme einfängt, wie ein kürzlich von dem Besitzer einer Pferdefarm in Windsor im Sonoma County erhaltener Anruf.

Im Montage-Resort, wo die Zimmer unter den 130 Bungalows ab 1.345 US-Dollar beginnen, wurde die Liste der Aktivitäten um „Bienenfutter“ erweitert, zusammen mit Radfahren, Kajakfahren und Fitness-Sessions sowie Weinkeller-, Museums- und Kunstgalerietouren. Die Bienenbildungsveranstaltung bietet eine Imkereireise, die von Kosebas Sonoma County Bee Company veranstaltet wird. Die Montage ist eine von 19 Bienenständen, die sie betreut. Die Köchin, die zur Bienenflüsterin wurde, begann im Juni 2019, dem Jahr, in dem sie ihr Geschäft begann, sich um die Montage-Bienenstöcke zu kümmern.

Als neueste Verbesserung hat Koseba letzten Freitag eine Bienenkolonie von einem Bienenstock in einen ausgehöhlten Baumstamm verlegt, um die Bienen auf dem 258 Hektar großen Gelände unterzubringen. Gäste können auf dem Weg vorbeigehen und ein Schild mit einem Auszug über den Lebensraum der Bienen lesen.

The Montage verwendet den Honig aus den Waben in seinem Spa, verkauft in seinem Geschäft Produkte von Sonoma County Bee Co. und beliefert den Restaurantkoch mit dem natürlichen Süßstoff.

„Ich spreche die Sprache eines Küchenchefs“, sagte Koseba, der aus dem Nordwesten von Indiana stammt und in einer langen Reihe von Konservenfabrikanten, Eingelegten und Bauern lebt. Sie machte sich als ausgebildete Köchin im Restaurant Single Thread in Healdsburg einen Namen, bevor sie ihre Position in eine kulinarische Liaison umwandelte, dann als „Sammlerin“, die Lebensmittelzutaten auslagert.

Auf ihrem Weg wurde sie von der Welt der Bienen fasziniert und gründete so ihr eigenes Imkereiunternehmen. Das Geschäft ist jedes Jahr um 20 % gewachsen. Sie verdient zwischen 3.000 und 6.000 US-Dollar pro Monat mit der facettenreichen Marke, die auch Honigverkostungen in einem Kit beinhaltet. Sie wurden während der Pandemie virtuell.

Insgesamt hat Koseba keine Angst davor, sich oder ihr Geschäft neu zu erfinden, da sie zugibt, dass sie ständig etwas über die Aktivität lernt.

Um ihr Wissen zu erweitern, nahm Koseba Unterricht an der California School of Herbal Studies in Forestville. Sie unternahm sogar eine Imkerreise nach Kenia, um mehr über die Tricks der afrikanischen Imker zu erfahren.

Der Frühling stellt für Koseba die geschäftigste Jahreszeit dar, da er Wartungsarbeiten an den verschiedenen Bienenvölkern durchführt und Anrufe wegen skrupelloser Bienenstöcke erhält. Die Verantwortung lastet auf uns, aber Koseba nimmt die Last gelassen.

„Ich möchte nur, dass sie überleben“, sagte sie. „Es bereitet mir große Freude, mich um ihre Bienenstöcke zu kümmern. Ich fühle mich ziemlich verantwortlich.“

Koseba setzt sich für mehr öffentliche Aufklärung über diese außergewöhnlichen Kreaturen ein, die ihre eigene Sprache zu haben scheinen. Ein solches Beispiel ist der selten gesehene „Waggle“-Tanz, bei dem eine Honigbiene anderen sagen kann, wo sie Nektar, Pollen oder Wasser finden können.

Lebendig sein in einer ländlichen und urbanen Landschaft

Honigbienen haben Freunde in niedrigen und hohen Orten gleichermaßen gefunden.

Vor über einem Jahrzehnt unterzeichnete das Fairmont San Francisco einen Vertrag mit Marshall’s Farm aus American Canyon, um die Dachgärten des großen Hotels als einen an mehreren Standorten weltweit zu pflegen, um die im Laufe der Jahre schrumpfende Bevölkerung zu unterstützen. Das Hotel verwendet die mehreren hundert Pfund Honig, die es aus den Bienenstöcken des 1.000 Quadratmeter großen kulinarischen Gartens produziert, in den Suppen, Salatdressings und Backwaren seines Restaurants als Teil seines nachhaltigen Küchenangebots. Es verwendet auch den geernteten Honig, den seine Gäste zum Nachmittagstee und in ausgewählten, lokal gebrauten Bieren genießen können.

Leave a Reply

Your email address will not be published.